Lautsprache des Hundes

Bellen und Heulen: Huskys bellen sehr selten, gelegentlich, wenn sie sehr aufgeregt sind. Ansonsten heulen sie, besonders, wenn sie zu mehreren gehalten werden. Dies fördert den Rudelzusammenhalt. Ein verlassener Husky heult aus Einsamkeit und Sehnsucht. Das Knurren: Das Knurren ist ein Warnlaut. Es kann z.B. beim Imponier- oder Drohverhalten gezeigt werden. Nimmt der Hund etwas "Verdächtiges" wahr oder will er z.B. Futter gegen Artgenossen verteidigen, knurrt er auch. Winseln und Jaulen: Das Winseln kann einerseits Unterwürfigkeit einem ranghöheren Tier gegenüber signalisieren. Anderseits kann es auch Unbehagen und Aufregung bedeuten. Jaulen, besonders plötzliches Aufjaulen, deutet auf einen Schmerz hin. Zurück zur Wissenwertesübersicht
Kontakt | Niederwehr 2 / 3861 Eggern / Austria Tel: +43 (0) 664 / 116 41 62 | M@il: abcfrassehunde@gmail.com www.abcf.at | www.rassehundeclub.at
Austrian Breeders Club With Friends  Miteinander und nicht gegeneinander! Nur gemeinsam sind wir stark.  In diesem Sinne lasst uns einander Hand und Pfote reichen!